Freizeit

Die Stadt Lohr a.Main bietet für forstliche Schulen günstige Voraussetzungen. Sowohl die geographische Lage zu den umliegenden forstlichen Wuchsgebieten wie z.B. dem Spessart, der Rhön und der Fränkischen Platte, als auch die Waldbesitzstruktur ergeben vielfältige Exkursions- und Übungsmöglichkeiten. Die Stadt Lohr a.Main selbst ist zweitgrößter Kommunalwaldbesitzer in Bayern.

Die fränkische Altstadt mit vielen Fachwerkbauten, das historische Fischerviertel und das sehenswerte Spessartmuseum ziehen alljährlich viele Besucher an. Die Stadt ist wirtschaftliches und kulturelles Mittelzentrum zwischen Frankfurt und Würzburg. Hier befinden sich zahlreiche Bildungseinrichtungen von teilweise überregionaler Bedeutung.
Sportmöglichkeiten
- Maintal- Radweg von Sendelbach bzw. Sackenbach in Richtung Gemünden auch zum Inline-Skaten geeignet
- Hallenbad im Schulzentrum Nägelsee und die Erlebistherme Wonnemar in Marktheidenfeld
- Fitness-Studios: Fitness-Center Brand und Wellnesscenter Vitalis
- Div. Abteilungen des TSV Lohr z.B. Hand-, Fuß-, Basket-, Volleyballabteilung, Kanu- und Judoabteilung, etc.
- Saunen im Schulzentrum Nägelsee in Lohr, in Rohrbach, im Wonnemar/Marktheidenfeld
- Tanzschule Keim,
- Angeln im Main
Kulturelles
- Schloss mit Spessartmuseum
- Schulmuseum Sendelbach
- VHS-Kurse
- Kabarett, Konzerte etc in der Alten Turnhalle/Gärtnerstaße und in der Stadthalle/Jahnstraße.
- Öffentliche Bibliothek im alten Rathaus
- Kinos in Würzburg, Marktheidenfeld, Karlstadt